WK2 Reenactment Forum Deutschland

Ein Forum für alle Wk2 interessierten Re-enactoren
Aktuelle Zeit: Fr Jul 19, 2019 9:22 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Personensuche, Rotarmist, WK2
BeitragVerfasst: Mo Aug 24, 2015 5:38 pm 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 26, 2009 3:08 pm
Beiträge: 184
Wohnort: Grünberg (Zielona Gora), Schlesien (PL)
Hallöchen,

gibt es archivierte Namenslisten über russische Kriegsgefangene, die in Deutschland eingesetzt worden sind? Aktenblätter mit Photos?

Die Geschichte um die es geht handelt von einer Gruppe russischer Offiziere und Soldaten die in einem Kriegsgefangenlager in Sottrum (Kreis Hildesheim) untergebracht waren und u.a. den Landwirten in der Gegend, so auch meinen Urgroßeltern, bei der Ernte helfen mussten.
Die Behandlung war sehr schlecht. So verlangte der Ortsvorsteher bspw. von ihnen im Schweinestall aus demselben Trog, wie die Schweine zu essen.
Abhängig von der Einstellung der Aufseher versorgte meine Urgroßmutter die Rotarmisten jedoch mit Kartoffeln, aber auch mit Semmeln und Apfelmus oder Wurst. Am großen Küchentisch saßen die Rotarmisten dann zusammen mit meiner Großmutter, damals 14 Jahre alt, und dem Rest der Familie plus dem Aufseher.
Auf dem Hof wurden sie bei der Gemüseernte eingesetzt. Meine Großmutter beschreibt den Offizier um den es hauptsächlich geht als durchweg kultiviert und geprägt von einer humanistischen Bildung. Zwei Jahre waren sie in Sottrum untergebracht. 1945 wurden sie von den Alliierten befreit, aber der gesuchte Offizier kam nach einigen Tagen mit einem amerikanischen Jeep zurück. Er gab meiner Urgroßmutter das Geld, dass sie aus der Zentralbank in Hannover geplündert hatten und wollte die Schwester meiner Großmutter mit nach Russland nehmen. Was sie jedoch dankend ablehnte.

Das klingt alles wie ein kitschiger Roman, entspricht aber der Wahrheit.

Frage, wurden für gewöhnlich Einheiten geschlossen in Kriegsgefangenenlager untergebracht? So wie sie gefangen genommen worden sind? Auf dem Friedhof in Holle liegen zwei Rotarmisten aus dem Lager begraben, könnte man über sie die Identität der Einheit bzw des Offiziers indirekt zurückverfolgen?

Danke für etwaige Hilfe. Ich möchte gerne wissen, was aus diesem Offizier geworden ist, bzw. welche Vorgeschichte er hatte.

_________________
Uncommon valor was a common virtue!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de